Digitalisieren eines H0-Fleischmann Doppelstock-Steuerwagens

Doppelstockzüge haben in Deutschland eine gewisse Tradition. Vor der politischen Wende von 1989 gab es sie im Westen Deutschlands kaum, dann wurde das Potential des Konzeptes aber auch dort erkannt und so kamen im ganzen Land Doppelstockwagen zum Einsatz. Nachdem bereits ein älteres doppelstöckiges Fahrzeug mit LED-Innenbeleuchtung und digitalem Decoder ausgerüstet worden ist, soll nun ein Umbau eines moderneren Wagens  beschrieben werden. Wir haben es hier mit einem Steuerwagen der Firma Fleischmann zu tun. Dieser ist bereits 2010 als gebrauchtes Bastelobjekt in die Werkstatt gekommen. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

06. Februar 2013 von Linus

Einbau einer Innenbeleuchtung in die vierachsigen H0-Umbauwagen von Roco

Roco Umbauwagen mit LichtDie Deutsche Bundesbahn litt nach dem Zweiten Weltkrieg an Wagenmangel bzw. an Überalterung seines Wagenmaterials. Um die Probleme zu überwinden, startete sie ein Wagenumbauprogramm, in dem alte Abteilwagen mit modernen Wagenkästen ausgestattet worden sind. Zu diesen Personenwagen gehören die ab 1957 in Serie gebauten vierachsigen Umbauwagen, die es von Roco in der Spur H0 gibt. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

20. November 2010 von Linus

Digitalisierung und Steuerabteil-Umbau eines H0-DR-Doppelstockzuges DBze – Teil 2

Hier soll es nun, wie versprochen, um die Fortführung des Umbaus des alten H0-DDR-Dostos gehen. Im ersten Teil war bereits über die Innenbeleuchtung mit LEDs und die Modifizierung des Gehäuses geschrieben worden. Nun folgen die restlichen Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung des Doppelstockzuges. Dazu gehört die Ausrüstung des H0-Modells mit einem digitalen Funktionsdecoder von Tams, den Einbau des Dreilicht-Spitzensignals und der Reparatur und Superung der Pufferbohle. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

30. Juni 2010 von Linus

Digitalisierung und Steuerabteil-Umbau eines H0-DR-Doppelstockzuges DBze – Teil 1

Als H0-Modell aus DDR-Zeiten gibt es massenweise die zwei- und vierteiligen Schicht/Piko-Doppelstock-Züge vom Typ DBze und DBv(e) bzw. DB7 und DB13. Leider haben sie ab Werk kein Wendezug-Abteil, so dass Pendelfahrten auf der Modellbahnanlage ohne Umsetzen der Lokomotive nicht möglich sind. Vor allem auf offenen Strecken mit Stumpfgleisen ist ein schöner Modelleisenbahnbetrieb nicht möglich. Daher erschien es nur umso reizvoller mittels Umbausatz und einigen Ideen im Hinterkopf so ein Projekt auf den Plan zu rufen. Vor allem, weil schon einmal ein Doppelstock-Zug diesen Typs auf ganz andere Weise umgebaut worden ist. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

03. Mai 2010 von Linus

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke