Digitalisierung und Steuerabteil-Umbau eines H0-DR-Doppelstockzuges DBze – Teil 2

Hier soll es nun, wie versprochen, um die Fortführung des Umbaus des alten H0-DDR-Dostos gehen. Im ersten Teil war bereits über die Innenbeleuchtung mit LEDs und die Modifizierung des Gehäuses geschrieben worden. Nun folgen die restlichen Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung des Doppelstockzuges. Dazu gehört die Ausrüstung des H0-Modells mit einem digitalen Funktionsdecoder von Tams, den Einbau des Dreilicht-Spitzensignals und der Reparatur und Superung der Pufferbohle. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

30. Juni 2010 von Linus

Digitalisierung und Steuerabteil-Umbau eines H0-DR-Doppelstockzuges DBze – Teil 1

Als H0-Modell aus DDR-Zeiten gibt es massenweise die zwei- und vierteiligen Schicht/Piko-Doppelstock-Züge vom Typ DBze und DBv(e) bzw. DB7 und DB13. Leider haben sie ab Werk kein Wendezug-Abteil, so dass Pendelfahrten auf der Modellbahnanlage ohne Umsetzen der Lokomotive nicht möglich sind. Vor allem auf offenen Strecken mit Stumpfgleisen ist ein schöner Modelleisenbahnbetrieb nicht möglich. Daher erschien es nur umso reizvoller mittels Umbausatz und einigen Ideen im Hinterkopf so ein Projekt auf den Plan zu rufen. Vor allem, weil schon einmal ein Doppelstock-Zug diesen Typs auf ganz andere Weise umgebaut worden ist. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

03. Mai 2010 von Linus

Vertrag für neue Stadler-Doppelstocktriebzüge für VBB-RE-Netz mit ODEG abgeschlossen

Seit heute ist es offiziell: Die ODEG (Ostdeutsche Eisenbahn GmbH) hat mit der Stadler Pankow GmbH einen Vertrag über die Lieferung von 16 nagelneuen Doppelstocktriebzügen abgeschlossen. Des weiteren enthält das Lieferlos sechs der bekannten Dieseltriebzüge GTW 2-2/6, der erstmals von Stadler Pankow in der neuen Zweimotoren-Version verkauft werden konnte, sowie einen der beliebten Regio-Shuttle RS1.

Die Doppelstocktriebzüge (DOSTO) werden vierteilige, festgekuppelte Einheiten sein, die bis zu 160km/h schnell sind. Wie schon berichtet, werden sie auf den Regionalexpresslinien RE2 und RE4 des Verkehrsverbundes Berlin/Brandenburg (VBB) in Berlin und Brandenburg fahren. Die ODEG hatte ein Teil der Ausschreibung des Verkehrsnetzes Stadtbahn (VNS) für sich entscheiden können und verdrängt somit die Regionalsparte der Deutschen Bahn AG aus diesem Segment. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

11. Januar 2010 von Linus

ODEG mit neuen Doppelstocktriebzügen von Stadler auf VBB-Strecken?

Nachdem der Regionalverkehrszweig der Deutschen Bahn AG DB Regio etwa zwei Drittel aller Berlin/Brandenburger Strecken im Verkehrverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ab 2011 bzw. 2012 verlieren wird, endete vergangenen Freitag die Einspruchsfrist gegen diese Entscheidung. Diese brachte mit sich, dass die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) diverse Strecken in Berlin und Umland bewirtschaften soll. Darunter sind auch die Strecken der Regionalexpresslinien RE2 und RE4, die die ODEG vermutlich mit nagelneuen Doppelstockzügen von Stadler befahren wird. Von diesen Fahrzeugen sind schon 50 Stück von der SBB in der Schweiz bestellt worden, die ab 2011 von Stadler geliefert werden. Diese werden sicherlich an die Bedürfnisse des Naherkehrs in Berlin und Brandenburg angepasst sein. Außerdem werden auf den Regionalbahnlinien, die die ODEG betreiben wird, Dieseltriebzüge vom Typ GTW 2/6 eingesetzt werden, die ebenfalls von Stadler geliefert werden sollen.

DB Regio wird weiterhin die Linien des Regionalexpress RE1 sowie RE3, RE9 und RE11 betreiben. Dazu sollen die vorhandenen Doppelstockwagen von Bombardier modernisiert werden. Des weiteren werden wohl die neuen Talent2-Triebzüge, ebenfalls von Bombardier zum Einsatz kommen. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

28. Juli 2009 von Linus

Supern eines Lima H0-Doppelstockzuges DAB6b der DB (Teil 3)

Nachdem am Lima-Doppelstockzug das Mittelteil und im zweiten Teil die Spannungsversorgung überarbeitet werden musste, geht es nun hier um das optische Supern des guten alten Stückes. Dazu gehört der Einsatz von Airbrush und anderen Utensilien. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

08. Oktober 2008 von Linus

Aufbereitung eines Doppelstockzuges der DDR-Reichsbahn DB7

Heute soll ein H0-Modell-Fahrzeug präsentiert werden, dass in den fünf neuen Bundesländern sehr verbreitet ist.

Da ich es auf Märklin-Schienen laufen lassen wollte, mussten zuerst Wechselstromradsätze montiert werden. Das war problemlos möglich, womit eigentlich alles gesagt wär.

Aber, weit gefehlt, das gute Stück musste sich natürlich einige Änderungen gefallen lassen. So musste für eine Innenbeleuchtung ein Schleifer dran und als Schmankerl sollte die Innenbeleuchtung mit LEDs funktionieren. Drauf klicken auf das Bild hier, vergrößert es ein wenig. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

31. August 2008 von Linus

Supern eines Lima H0-Doppelstockzuges DAB6b der DB (Teil 2)

Wie schon der erste Teil der Wiederaufarbeitung des Bundesbahn-Doppelstockzuges gezeigt hat, war das gesamte Modell sehr stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Sanierung legte aber ein Umbau auf das Märklin-Wechselstromsystem nahe, was ich seinerzeit noch benutzte. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

10. August 2008 von Linus

Supern eines Lima H0-Doppelstockzuges DAB6b der DB (Teil 1)

In einem Laden für Zweite-Hand-Modelbahnkram hab ich mal einen zusammenhängenden zweiteiligen Doppelstockzug der Firma Lima gekauft, da ich vom Design des Modells fasziniert war und das Vorbild gar nicht kannte. Mein Interesse für Doppelstockwagen war schon immer recht groß, dass ich es gleich mal unter die Lupe nahm. Doch das Modell war in einem erbärmlichen Zustand… […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

16. Juli 2008 von Linus

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke