Die Modellbahnmodule – Teil 8 – Weitergestaltung der Landschaft

Die Grundierung für die endgültige Gestaltung der Oberfläche der Modellbahnmodule ist ja schon im vorigen Beitrag aufgetragen worden. Nun gilt es, die Landschaft mit geeigneten Materialien und Techniken zu gestalten.

Nach dem Trocknen der Grundierungsfarbe wurden die Utensilien bereitgelegt:

  • Kleber
  • zum Begrasen verschiedene Sorten von Gras
  • Vogelsand oder Dekosand
  • Kunststoffflaschen

Als Kleber habe ich Tapetenkleister benutzt. Bis jetzt hat es ausgereicht diesen zu nehmen, aber man kann auch Klebstoffe aus dem Modellbauladen oder andere selbstgemischte Leime verwenden.

Neben dem Modellbahn-Gleis: eine Pappmaché-Erhebung mit Gras versehen

Neben dem Modellbahn-Gleis: eine Pappmaché-Erhebung mit Gras versehen

Die verschiedenen Grassorten sind jeweils aus einer Kunststoffflasche herausgeblasen worden. Bei mir sind die Flaschen ehemalige Behältnisse von Kontaktlinsenreinigungsmitteln. Sie ähneln den Flaschen aus dem Fachhandel; sind nur billiger, da aus dem Abfall. Sie haben ein Düsenstück zur Dosierung. Diese Düse muss man etwas aufweiten, da sie sonst nicht die Grasfasern heraustreten lassen. Das Düsenstück kann man abnehmen, um die Flasche mit neuen Fasern zu befüllen. Für kleine Flächen ideal.

Begrasung: die verschiedenen Grassorten für die Modellbahn verteilt anwenden

Begrasung: die verschiedenen Grassorten für die Modellbahn verteilt anwenden

Mittels der statischen Aufladung der Kunststofffasern, die aus der Plastikflasche heraustreten „fallen“ sie beim Begrasen aufrecht in den zuvor aufgetragenen Leim.

Buntes Bild neben dem gealterten Gleis

Nach dem Trocknen des Klebstoffes hat man eine abwechslungsreiche Fläche, die aus einem Abstand besser aussieht als die von Nahem gemachten Fotos.

Feiner Sand als Kontrast zu den Grasflächen

Die Fläche ist abwechslungsreicher geworden, weil ich feinen Vogelsand in die Landschaft eingefügt habe. Man kann auch Deko-Sand aus dem Baumarkt nehmen.

Im nächsten Teil zu dem Modellbahnmodulen geht es um eine analoge Steuerung der Gleisabschnitte des Bahnhofs, die fast fertig ist.

20. Oktober 2009 von Linus

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Abgelegt unter Module | Kommentare (0)

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Auf dieser Seite kann nichts hinterlassen werden.

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke