Wozu sind eigentlich diese Windleitbleche vorn an einer Dampflok?

Mancher mag sich wundern, wozu diese merkwürdig aussehenden Metalldinger an der Vorderseite einer Dampflok überhaupt da sind. Am Anfang der Bewegung von Fahrzeugen auf Stahlprofilen war an solche Gebilde wie Windleitbleche überhaupt nicht zu denken. Wie sich jeder denken kann, waren die Geschwindigkeiten nicht so hoch – so dass sie gar nicht nötig waren. Nun sind wir schon zu einem wichtigen Einflussfaktor gekommen: […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

30. April 2009 von Linus

Crashsicherheit von Schienenfahrzeugen

Nach dem Unfall eines Regionalexpress mit einem Güterzug mit Kesselwagen in Berlin am 16. April 2009 werden sicherlich die Rufe nach mehr Sicherheit bezüglich des Crashverhaltens von Eisenbahnfahrzeugen laut.

Dazu muss man aber wissen, dass es Vorarbeiten zu diesem Thema gibt. Es sind in der Vergangenheit Normen erarbeitet worden, die die Crashsicherheit in bestimmten Situationen garantieren sollen. Die Lokomotive der Baureihe 114, die sich an der Spitze des Regionalexpress befand und bei dem o. g. Unfall auf den Güterzug auffuhr, ist eine Entwicklung des LEW Hennigsdorf aus den 1980er Jahren und erfüllt daher noch keine der Normen, die für alle ab 1. Juli 2012 neu ausgelieferten Schienenfahrzeuge gilt. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

23. April 2009 von Linus

Technik im Park: Südgelände Schöneberg

Mitten in Berlin gibt es einen schönen Park, der die Herzen von Technikfans höher schlagen lässt. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

11. Juni 2008 von Linus

Dritte Schiene am Gleis – eine Führungsschiene

Als ich letztens mit Freunden auf dem Bahnhof stand, meinte jemand: “Ha, die Gleisbauarbeiter müssen ja völlig betrunken gewesen sein; die haben ja da eine dritte Schiene verlegt, die auch noch krumm und schief ist. Wozu soll das denn sein???” […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

07. Juni 2008 von Linus

Vinschgerbahn – mit Wendestern…

Letzten Sommer im Urlaub in Südtirol entdeckte ich die Faszination der Bahn, die durch das Vinschgau fährt. Auf der traditionsreichen Strecke fahren mittlerweile moderne Dieseltriebwagen vom Typ GTW 2/6 der Firma Stadler zwischen Meran und Mals bzw. Bozen und Mals. Endstation ist in jeden Fall in Mals, wo mir ein Überbleibsel aus vegangenen Zeiten begegnet ist – der Wendestern. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

04. Mai 2008 von Linus

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke