Tag der offenen Tore der Historischen S-Bahn Berlin in Erkner

Am 5. und 6. Juni 2010 war es mal wieder so weit. Nach 2008 öffnete das S-Bahn Betriebswerk Erkner mit seinen historischen Fahrzeugen die Tore für interessierte Besucher und bot dem Betrachter eine interessante Führung durch die Geschichte Berlins und seiner S-Bahn. In 2009 fiel die Veranstaltung wegen des Berliner S-Bahn-Chaos aus.

477 602, mit im Jahr 1978 modernisierter Front, hier als Schauwerkstatt

Nicht nur reale Fahrzeuge gab es zu bestaunen, auch eine Modellbahnanlage mit Berliner S-Bahnen bot besonders für die kleinen Besucher eine willkommene Abwechslung.

Modellbahn Modulanlage

Direkt zu Beginn der Führung konnte man ein erstes historisches Fahrzeug bewundern.

3662 der Bauart Stadtbahn im Zustand der 30er Jahre

Nachdem dem Besucher ein kurzer Film über die Geschichte gezeigt wurde, begann die Führung entlang der Fahrzeuge.

475 605 Bauart Stadtbahn im Zustand der 70er Jahre, mit Modernisierung durch die BVG

Um die Umstände während des zweiten Weltkrieges zu demonstrieren wurden bei einem Fahrzeug die Scheiben so abgeklebt wie es während des Krieges der Fall war, damit in der Dunkelheit die Züge vom Himmel aus nicht entdeckt werden konnten und möglichst wenig Licht in die Umgebung gelangte.

3839 Bauart 37 mit Kriegsverglasung und Fangbügel an der Stirn, die Fahrgäste vor dem Absturz auf das Gleis bewahren sollten.

Weiter ging es durch die Ausstellung.

276 031 ein so genannter Bankier Zug, gebaut für eine Geschwindigkeit bis zu 120 km/h.

278 107 der Bauart Oranienburg in nicht betriebsfähigem Zustand (ehem. Materialzug vom S-Bw Nordbahnhof)

Als nächstes bekam der Besucher einen so genannten “Peenemünder” zu sehen, im Lack wie er zum Ende der DDR-Zeiten üblich war. Diese Fahrzeuge wurden für die Werkbahn in Peenemünde gebaut und fuhren dort mit Dachstromabnehmer.

Peenemünder 276 069

Im Folgenden konnte wieder ein Stadtbahner bestaunt werden.

ET 165 231, ein so genanntes Steuerviertel (Triebwagen/ Steuerwagen)

Und nochmal ein Blick auf den Peenemünder.

Peenemünder 276 069

Hier beiden bis vor wenigen Jahren eingesetzten Fahrzeuge. Links in der von der DDR modernisierten Variante, rechts wie er von der BVG eingesetzt wurde.

links 477 602, rechts 475 605

Und hier noch einmal eine Nahaufnahme der BR 477

BR 477

Und der BR 475…

Hier der Steuerwagen

Ich hoffe der kleine Bilderrundgang durch die historischen Fahrzeuge ist trotz der wenigen Zusatzinformationen interessant. Leider kann ich nicht viel mehr über diese historischen Fahrzeuge berichten, da ich mich sonst eher im Bereich der modernen Fahrzeuge bewege.

Ergänzungen sind gerne Willkommen!

06. Juli 2010 von Nicklas

Stichworte: , , , , ,
Abgelegt unter Ausstellung, Vorbild | Kommentare (0)

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Auf dieser Seite kann nichts hinterlassen werden.

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke