Bilder der Eisenbahnparade anlässlich 1000 Jahre Fürth

Am 16.9.2007 habe ich den Bahnhof in Fürth (Franken) aufgesucht, um dem angekündigten Eisenbahntreiben beizuwohnen. Bekanntermaßen führte die erste offizielle deutsche Eisenbahnstrecke im Jahre 1835 von Nürnberg nach Fürth. Einige Exemplare, die mir vor die Linse kamen sollen hier heute zu ihren Ehren kommen. Von den zu sehenden Fahrzeugen werden hier einige Dampf- und Elektroloks, aber auch einige Verbrennungstriebwagen zu sehen sein.

Beginnen möchte ich den Reigen der Schienenfahrzeuge mit einer alten Schlepptender-Dampflok der Baureihe 03.10. Sie gehört zu den Einheitslokomotiven, hat drei Zylinder und ist als Schnellzuglok mit 140km/h Höchstgeschwindigkeit im Einsatz gewesen.

Dampflokomotive der Baureihe 03.10

Eine kleine Mehrzwecklok war die Baureihe 64. Sie hat den Spitznamen Bubikopf erhalten.

Tenderdampflok der Baureihe 64

Schienenbusse aus Ost und West waren vertreten. Hier ist eine Ferkeltaxen-Garnitur zu bewundern. Gewöhnungsbedürftig ist die Nahverkehrslackierung der 90er Jahre.

Ferkeltaxen im DB-Look

Vertreter für den Westen war der in den klassisch gehaltenen Farben dastehende Schienenbus der Baureihe 798.

Schienenbus der Baureihe 798

Ein VT08 war ebenfalls zu sehen. Er ist früher der Star der Deutschen Bundesbahn gewesen und als Weltmeisterzug bekannt geworden (1954). Der Dieseltriebzug kann 140km/h schnell fahren.

Eierkopf auf Schienen: Der VT08

Nach den Verbrennungstriebwagen kommen wir zu den Elektroloks. Einer von zwei erhaltenen Prototypen der Einheits-E-Lok-Baureihe 110/E10 der Deutschen Bundesbahn ist in Fürth zu sehen gewesen. Diese Baureihe war später das Rückrad im Fernreiseverkehr der DB.

Prototyp der E10

Die spätere Front der BR110/E10 sah dann so aus wie die der hier zu sehenden E41, die später BR141 war. Diese Baureihe war quasi die Nahverkehrsvariante der BR110/E10, bei der das Schaltwerk auf der Niederspannungsseite saß und zu lautem Knallen führte, so dass die Lok Knallfrosch genannt wurde. Links daneben übrigens der Rekord-Taurus der eine Geschwindigkeit von 357km/h geschafft hat.

Rekord-Taurus und Nachverkehrslok E41

Die Raureihe 110 wurde durch Überarbeitung der Front windschnittiger. Das brachte ihr den Namen Bügelfalte ein.

Gut zu sehen: die Bügelfalte der späteren Baureihe 110 (E10)

Eine Abwandlung der Baureihe 110 war die BR113, die hier in der alten TEE-Lackierung zu sehen ist.

BR113 im TEE-Look

Eine richtig alte E-Lok ist das deutsche Krokodil, die als Güterzuglokomotive lange und gut ihren Dient verrichtete. Ihre Baureihenbezeichnung lautet BR194 oder BR E94.

Ein Krokodil

Die kleinen E-Loks der Baureihe 169 waren für Nebenstrecken benutzt. An diesem Tag fuhr diese Lok mit ein paar Donnerbüchsen am Haken Interesserte durch die Gegend.

Nebenstreckenlok der Baureihe 169

Auch ein so genannter Holzroller war anwesend. Laut Holzroller.de gab es den Namen, weil oben Holzbretter als Laufstege neben den Pantographen angebracht waren und weil die Räder Speichen hatten und daher wie alte Wagenräder aussahen. Diese elektrischen Einheitlokomotiven der Deutschen Reichsbahn der Baureihen 211 und 242 trugen die Hauptlast des elektrischen Schienenverkehrs der DDR ab den 60er Jahren.

DR-Holzroller - Baureihe 211

Die Kultlok schlechthin war ebenfalls zu bewundern: eine BR103, das Paradepferd für den IC-Verkehr und die erste 200km/h-Lok der Deutschen Bundesbahn.

Kultlok BR 103

Sehr schön war diese kleine Zeitreise durch die Jahrzehnte der Deutschen Reichsbahn der DDR und der Deutschen Bundesbahn. Gerade wenn man in einem der beiden Teile Deutschland aufgewachsen ist, kennt man dadurch vielleicht nicht die Fahrzeuge von der „anderen“ Seite – und konnte sie hier kennenlernen.

24. Juli 2008 von Linus

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Abgelegt unter Ausstellung, Vorbild | Kommentare (0)

 
 

Nie wieder einen Beitrag verpassen mit dem individuellen Benachrichtigungsservice!

 
 

Andere Artikel



Kommentare, Fragen und Tipps

Auf dieser Seite kann nichts hinterlassen werden.

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke