ODEG mit neuen Doppelstocktriebzügen von Stadler auf VBB-Strecken?

Nachdem der Regionalverkehrszweig der Deutschen Bahn AG DB Regio etwa zwei Drittel aller Berlin/Brandenburger Strecken im Verkehrverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ab 2011 bzw. 2012 verlieren wird, endete vergangenen Freitag die Einspruchsfrist gegen diese Entscheidung. Diese brachte mit sich, dass die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) diverse Strecken in Berlin und Umland bewirtschaften soll. Darunter sind auch die Strecken der Regionalexpresslinien RE2 und RE4, die die ODEG vermutlich mit nagelneuen Doppelstockzügen von Stadler befahren wird. Von diesen Fahrzeugen sind schon 50 Stück von der SBB in der Schweiz bestellt worden, die ab 2011 von Stadler geliefert werden. Diese werden sicherlich an die Bedürfnisse des Naherkehrs in Berlin und Brandenburg angepasst sein. Außerdem werden auf den Regionalbahnlinien, die die ODEG betreiben wird, Dieseltriebzüge vom Typ GTW 2/6 eingesetzt werden, die ebenfalls von Stadler geliefert werden sollen.

DB Regio wird weiterhin die Linien des Regionalexpress RE1 sowie RE3, RE9 und RE11 betreiben. Dazu sollen die vorhandenen Doppelstockwagen von Bombardier modernisiert werden. Des weiteren werden wohl die neuen Talent2-Triebzüge, ebenfalls von Bombardier zum Einsatz kommen. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

28. Juli 2009 von Linus

3-Leiter-Gleise (mit Mittelleiter) für H0 selbst gebaut – Praxis

Nun wollen wir uns an die Umsetzung der Ideen aus der zuvor besprochenen Theorie machen, aus einem einfachen Zwei-Leiter-Gleichstromgleis ein Drei-Leiter-Wechselstromgleis nach alter Modelleisenbahn-Manier herzustellen. Wichtigste Aufgabe ist es, einen Mittelleiter auf einfache Art und Weise anzufertigen, damit der Arbeitsaufwand im Rahmen bleibt.

Im dazugehörigen Beitrag im Vorfeld, ist bereits ein Ansatz überlegt worden, wie man die Punktkontakte (PuKos) aus einem Stück Draht so biegen kann, dass er relativ leicht an den Gleisen montiert werden kann. Die Gleise, die ich zum Testen hernahm, sind zum einen das A-Gleis von Piko und das alte Roco-Gleis, welches ebenfalls eine Schienenprofilhöhe von 2,5mm aufweist. Dieses Gleis ist nach meinen Informationen aber ein Auslaufartikel.

Für den ersten Versuch genügte es meiner Meinung, eine PuKo-Drahtbiegelehre aus Holz zu bauen. […]
|Den ganzen Beitrag lesen…

07. Juli 2009 von Linus

Letzte Kommentare

  • werner,klaus-peter: kann mann eine innenbeleucchtung(glühbir...
  • Peter Natz: Hallo G. Stern Mit dem BM 1 geht das nicht, da...
  • Stefan K.: Habe verschiedenes Gleismaterial von DDR-Zeiten...
  • karl: Roco HO weichenantrieb schalted nur in eine richtung!...
  • G.Stern: Hallo, wer kann mir helfen? Benötige einen Schaltplan...

Zuletzt erschienen

Stichwortwolke